News

Simone Moro und Tamara Lunger präsentieren ihr nächstes hochalpines Projekt: Die Winterbegehung und Überschreitung von Gasherbrum I und Gasherbrum II

Eurac Research untersucht Akklimatisierung und De-Akklimatisierung der beiden Extremalpinisten im terraXcube, dem Zentrum für Extremklima-Simulation Allround-Bergsteiger Simone Moro, der sich international vor allem für seine Winterbesteigungen einen Namen gemacht hat, und Tamara Lunger, eine der weltweit erfolgreichsten Extrembergsteigerinnen, verkündeten heute Abend auf einer Pressekonferenz in Mailand das Ziel ihrer gemeinsamen…
mehr dazu

World Winter Sports Expo 2019

Vom 17. bis 20. Oktober traf sich die internationale Wintersportindustrie auf der „World Winter Sports Expo 2019“ in Peking. Dieses Jahr war unser Extremklima-Simulator terraXcube zusammen mit den beiden Südtiroler Unternehmen Microgate und Skipp am italienischen Stand vertreten. Die weltweit größte Messe für die Wintersportindustrie und für alpine Technologien verzeichnete…
mehr dazu

terraXcube @ „Europa bist du” – Interaktive EU-Projektmesse

Auch terraXcube ist auf der interaktiven EU-Projektmesse „Europa bist du“ vertreten und präsentiert das Projekt DronEx, das vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung EFRE finanziert wird. Die Besucher erfahren mehr über den terraXcube und insbesondere über Drohnen, die im Hochgebirge eingesetzt werden. Die Projektmesse wird von der Abteilung Europa der…
mehr dazu

terraXcube @ INTERGEO2019

Am 18. und 19. September sind wir auf der INTERGEO in Stuttgart vertreten, wo sich Drohnenbauer und Anwender aus der ganzen Welt treffen. Unser Team stellt dort die letzten Ergebnisse des Projekts DronEx vor und berät Sie zu möglichen Tests, um die Leistungsfähigkeit von UAVs zu verbessern, die extremen Bedingungen…
mehr dazu

Erstmals „Aufstieg“ auf 5.000 Höhenmeter

Vier Forscher von terraXcube haben am 6. September 2019 im Large Cube erstmals 5.000 Höhenmeter erreicht –  die Kammer ist somit voll betriebsfähig. Um alle Sicherheitsfunktionen des Large Cube zu testen, wurde der Aufstieg zuerst ohne Personen durchgeführt. Dann erfolgte der Test mit vier Forschern, die unter ständiger Überwachung des…
mehr dazu

„Wir reden über das, was wir nicht wissen, denn nur dadurch kommen wir weiter“

Die internationale Spitze der Höhenmedizin und Alpinen Notfallmedizin trifft sich auf Einladung von Eurac Research am 5. April in Bozen, um Forschungsmöglichkeiten im Extremklimasimulator terraXcube auszuloten 150 Höhenmeter unter dem Gipfel des Mount Everest nehmen sich drei Intensivmediziner selbst Blut ab – in einem Selbstversuch zu extremem Sauerstoffmangel im Blut.…
mehr dazu

Notfallmediziner von Eurac Research testen den Ernstfall im terraXcube

In den vergangenen Tagen haben die Forscher und Forscherinnen des Instituts für alpine Notfallmedizin im terraXcube unterschiedliche Notfallszenarien nachgestellt: von der Versorgung einer offenen Wunde im Unterschenkel, die sich eine Studienteilnehmerin mit einem Eispickel zugefügt hatte, bis hin zum absoluten Extremfall: einem Herzstillstand auf 5600 Meter Höhe. Wenn im Juli…
mehr dazu

terraXcube Meets Medical Research – Scientific Opening – 5 April 2019

Innovation in mountain medicine research – from simulation to real-life application. Burning questions and new possibilities On 5 April 2019 Eurac Research will, alongside the ICAR MEDCOM meeting, officially open the newest of their research facilities to the scientific community, the terraXcube. Our intention is to focus on pertinent methodological…
mehr dazu

Mount Everest in Bozen

Eurac Research feiert die Fertigstellung des Extremklimasimulators terraXcube In der Bozner Industriezone geht es ab sofort extrem zu: Temperaturen von -40 bis +60° C, künstliches Sonnenlicht – auch bei Nacht, 60 mm pro Stunde Regen – auch bei Trockenheit, 5 cm pro Stunde Schneefall – auch im Sommer. Der Extremklimasimulator…
mehr dazu
Menü